Systemische Aufstellungsarbeit

„Ordnung ist ein Fluss, der fließt.“ (Bert Hellinger)

 

Sehnst Du dich nach einer Lösung auf allen Ebenen?

WILLKOMMEN sind alle Menschen, welche gern ein Thema mit Hilfe einer Gruppe in Ordnung bringen wollen oder zu dessen Lösung beitragen möchten.

Mögliche ANLIEGEN einer Aufstellung:

  • Energetische Aspekte von Krankheiten, Körpersymptomen, Organen
  • Ich fühle mich nicht zugehörig, habe keinen Platz. Ich fühle mich als „schwarzes Schaf“ in der Familie.
  • Ich bin nicht ganz ich. Ich hab keine Gefühle, bin leer.
  • Ich sehne mich nach einer glücklichen Partnerschaft.
  • Ich bin süchtig nach…
  • Mein Kind hat Probleme…
  • Mein Beruf erfüllt mich nicht mehr, ich wünsche mir eine berufliche Veränderung. Wie erkenne und nutze ich mein Potential?
  • Glaubenssätze wie z.B. „Das schaff ich nie.“, „Keiner mag mich.“, „Ich habe nie Glück.“,…
    Klärung der Energie und Geschichte von Lebensräumen wie Wohnort, Gebäude, Grundstücke…

WIE funktioniert die Aufstellungsarbeit?

Das Anliegen des Klienten wird in einem Vorgespräch ausführlich besprochen. Der Klient wählt aus der Gruppe die Repräsentanten aus und stellt sein System (Familie oder andere Aspekte) dem eigenen inneren Bild entsprechend im Raum auf.

ZIEL einer systemischen Aufstellung ist es, verborgene Dynamiken, Verstrickungen oder Verhaltensmuster sichtbar bzw. spürbar zu machen und sie zu lösen, „in Ordnung“ zu bringen.

Als DARSTELLER oder als einfacher Zuschauer hast Du auch die Möglichkeit, über die Wirksamkeit dieser faszinierenden Methode mehr zu erfahren und zu erleben.

Maria_Martin